Direkt zum Hauptbereich

Viele Köche

Italien


Italien, du Wolfszitze Europas, du Dante-Land. Warum brauchtest du fünf Autoren für deinen Liedtext - eins, zwei, drei, vier, fünf - warum konntest du nicht einfach Mama Italia an den Textkochtopf stellen und sie hätte die Tomatensauce gerührt wie immer. Fünf Autoren, die gemeinsam einen Text schreiben, der so wirkt, als hätten zehn oder fünfzehn Autoren gemeinsam unter Einwirkung von fünf Gramm Hasch pro Person einen Liebesliedtext geschrieben, indem jeder immer mal was einwerfen darf. Ein Versuch der Übersetzung, und noch einmal eine komplette Kapitulation vor dem möglichen Inhalt des Textes:

“Liebe ist weiblich (Keine Liebe mehr da)

Unglaublich,
ich kanns nicht erwarten zu gehen,
und da rollst du auf mich zu wie ein großer Stein,
triffst mich, Boom Boom Boom.

Wärest du mein König,
wäre ich dann deine Königin?
Hör auf, mir das Herz zu brechen,
du tötest mich, Boom Boom Boom.

(Tag und Nacht, es ist ein Kampf,)
weiß nicht, wo du bist,
wenn ich nah bin, bist du fern,
oh Nein, nein
(Tag und Nacht, es ist ist eine Lüge,)
ich vergeude meine Tränen und du bist Billard spielen.

LIEBE IST WEIBLICH
WENN SIE NICHT ERFÜLLT IST ERFÜLLT SIE NICHT
Das ist das Chaos, dass du hinterlassen hast,
ich hab keine Liebe mehr da, das steht fest.
(du bist gegangen und hattest auch keine Liebe mehr da, das steht auch fest.)
Ich bin mir sicher, dass du lächelst,
du musst weitergehen,
du bist ein unabhängiger, ausgewachsener Mann immerhin,
keine Liebe mehr da,
muss irgendwie aus dem Himmel kommen.

Bist du zu Stein erstarrt,
König ohne Thron,
du bist groß, aber nicht beeindruckend,
vieles hohl und flach.

Es ist so typisch,
wenn die Zeit zum Gehen kommt,
wirfst du mich zu Boden,
mein Herz schägt Boom Boom Boom.”

So geht es in einem fort und ist noch lange nicht vorbei. Zum Finale ist dann noch ein abgewandelter Refrain ganz in Großbuchstaben am Start (ich erspare euch die Großbuchstaben), der jedes Gehirn zum Schmelzen bringt, bei dem Versuch, es zu verstehen:

Liebe ist weiblich,
wenn sie nicht erfüllt ist, erfüllt sie nicht (Tick Tack bis es nicht erfüllt ist, erfüllt es nicht)
Ich nehme es auf die leichte Schulter,
ich berechne meine Chancen (Tick Tack eine Chance)
Was du willst
solange du es noch nicht hast,
wir sind alle unbefriedigter denn je,
Frauen, wenn es nicht erfüllt ist, erfüllt es nicht.”

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Heiligabend mit den Brauseboys

Was ich mache, wenn ich nicht den Newsletter schreibe 1.) Eine Strichliste anlegen, wie oft ich das Wort Blitzeis im Radio höre. Überlegen, wie ich mit den Varianten "Blitzendes Eis", "Blitzkrieg", "Blitzer" und "geblitzt wird" umgehen soll. 2.) Pfefferkörner kaufen und in die Pfeffermühle bis zum Rand einkullern lassen, dann eine Brötchenhälfte mit Kassler und Käse belegen und mit Pfefferschrot schwärzen. Mich am frischen Duft der zerrissenen Splitter berauschen. 3.) Aus dem Fenster sehen. Auf der verbliebenen Schneedecke im Hof ist ein Vogel herumgelaufen, offenbar von schwerer innerer Verwirrung betroffen hat er stundenlang in vielfältigen Kreisen sein verstörendes Schneegemälde gemalt. 4.) Zeitung lesen und über Kopenhagen informieren. Der sudanesische Sprecher und "Bremser" heißt Lumumba Stanislaus Di-Aping. Die Ladezeit der Facebook-Fanseite von Thorsten Schäfer-Gümbel ist enorm. Er sagt: "Dem Schneckentempo

Sarah Bosetti

Las bei uns ihre Texte vor, filmt aber auch sehenswert .

Brauseboys Live + Stream am 24.2. (20 Uhr, 2G) im Slaughterhouse: Mit Felix Jentsch

Russisches Roulett (von Frank Sorge) Ralle: Dit is' Ding, wa? Mit die Ukraine? Dieter: Wat ham die denn für ne Inzidenz? Ralle: Nich Corona, Dieter, Invasion. Dieter: Jibts ne neue Mutante? Ralle: Alte Mutante, Sowjet-Style. Dieter: Und jetzt ham die mehr Medaillen, oder wat? Ralle: Nich Olympia, Dieter, die Russen. Dieter: Ja, die hatten die meisten, oder? Ralle: Nee, dit war früher mal, die warn jarnich dabei, also doch, aber nich als Russland. Dieter: Ach, jenau, wegen Doping. Wie hieß do' gleich der chinesische Jesundheitsminister? Ralle: Janz olle Kamelle, Dieter. Minister ham die ooch, gloob ick, janich mehr, macht allet Putin. Dieter: Der kann Karate, wa? Ralle: Judo. Dieter: Und wat sacht der jetzt? Ralle: Versteh ick nich, aber wat er macht, sieht man ja. Panzer, Soldaten, Raketen, die janze Grenze lang een Uffmarsch. Een abjekartetet Spiel, sag ick dir. Dieter: Ick kenn nur Russisch Roulett. Ralle: Jenau, so ähnlich kommt mir dit vor, nur mit alle Patronen drin. Sag