Direkt zum Hauptbereich

Posts

Brauseboys am 22.2. (20 Uhr) mit Susanne Schirdewahn und Sebastian Krämer im Haus der Sinne

Gut, dass das Kind Zahnschmerzen hat (von Frank Sorge) Es ist gut, Kinder zu haben,  die Zahnschmerzen haben.   Wenn Kinder Zahnschmerzen haben, geht man zum Zahnarzt.   Es ist gut, mit Kindern, die Zahnschmerzen haben, zum Zahnarzt zu gehen.   Weil man spätestens beim Zahnarzt nicht mehr leugnet, selbst Zahnschmerzen zu haben.   Man ist dann ja schon beim Zahnarzt, weil das Kind Zahnschmerzen hat.   Dann sagt man dem Zahnarzt, dass man selbst auch Zahnschmerzen hat.   Das ist gut. Brauseboys am Donnerstag, 22.2. (20 Uhr) mit Susanne Schirdewahn & Sebastian Krämer   Haus der Sinne (Ystader Str. 10)   Woche für Woche keltern die Brausebauern die Ernte vom Hang zu Geschichten und destillieren Prosaelixiere zur frischen Verkostung. Juchheissassa, wie das sprudelt und schäumt und den Kopf leicht macht. Handgewrungen und kross gegrillt gibt es dazu die neuesten Pointen aus Wald und Flur. Die Welt steht ja nicht still, sondern dreht sich immer weiter und überrascht uns mit neuem Wahnsin
Letzte Posts

Brauseboys am 15.2. (20 Uhr) mit Lea Streisand & Paul Geigerzähler im Haus der Sinne

Fliegende Menschen (von Frank Sorge) Guck im Wald auch mal hoch in die Kronen, wo die fliegenden Menschen wohnen.   Manchmal muss man sich ducken, wenn sie versuchen, auf Köpfe zu spucken.   Meist aber hocken sie dort und genießen den Ausblick, wen kann's verdrießen?   'Warum heißt das Vogtland?' fragt das Kind, 'Vogelland' korrigier ich's geschwind.   'Komische-Vögel-Land' denk ich im Geheimen, vielleicht nur aus Lust an den Reimen.   Zurück im Haus der Sinne! Brauseboys am Donnerstag, 15.2. (20 Uhr) mit Lea Streisand & Paul Geigerzähler   Haus der Sinne (Ystader Str. 10)   Schwuppdiwupp ist schon wieder eine Woche rum, endlich wieder Donnerstag! Die Zeit macht mal wieder, was sie will, dehnen, strecken, straffen. Die einen wirken, als wollen sie die Zeit hundert Jahre zurückdrehen, andere baden im eisigen Wasser, als wäre schon Sommer. Unser Takt ist der Donnerstag und was sollen auch diese anderen Tage dazwischen, wofür braucht man sie wirklich?

Brauseboys am 8.2. (20 Uhr) mit Spider, Marc Ottiker & Christian Gottschalk im Haus der Sinne

TikTok oder irgendein neuer heißer Scheiß (von Robert Rescue) Am Pfandautomaten steht eine junge Frau, die jede Flasche, die sie einwirft, mit dem Handy fotografiert. Vielleicht macht sie da was für TikTok. Kann sein, dass da meine Fantasie mit mir durchgeht, kann aber auch sein, dass ich richtig liege. ­ Zurück im Haus der Sinne! Brauseboys am Donnerstag, 8.2. (20 Uhr) mit Spider, Marc Ottiker & Christian Gottschalk   Haus der Sinne (Ystader Str. 10)   Winterferien sind in diesem Jahr eher Ferien vom Winter als Ferien mit Winter. Der Schlitten wurde bislang nicht gebraucht und die Heizung kann man zwischendurch auch immer wieder ausmachen. In Spanien, auf der gefühlten Südhalbkugel, könnte man die Woche in Sommerferien umwandeln und sich auf Sonnenballermann erholen. Aber wovon? Das fragen wir nächste Woche die Boys, die mit Familie ausgeflogen sind, was uns aber in die komfortable Lage bringt, gleich drei Premiumgäste einladen zu können. Andreas Krenzke (Spider) liest gewohnt U

Brauseboys am 1.2. (20 Uhr) mit Dota Kehr & Clint Lukas

Für Schalmeien (von Frank Sorge)   Bauer, fahr den Traktor heim, Schaffner, lass den Fahrgast ein. Karl, gib uns den Grasverein, sonst gibts bald noch mehr Partein. Nazis ab nach Kuckucksheim, Putin passt da auch mit rein. Träumen, ach, lass es doch sein, zu ernst die Lage für Schalmeien. ­ Brauseboys am Donnerstag, 1.2. (20 Uhr) mit Dota Kehr & Clint Lukas   Haus der Sinne (Ystader Str. 10)   Würden wir Straßenlesungen machen, könnten wir uns 'Kleingeldprinzen' nennen. Das wäre voll abgekupfert natürlich, aber ja mit Absicht und als Hommage an die Kleingeldprinzessin. Als solche haben wir Dota Kehr in grauer Lesebühnenvorzeit kennengelernt und uns gefreut, wie sie dem Namen durch tolle Alben entwachsen ist. Kaum also auszumalen unsere Freude jetzt, wo sie uns am Donnerstag mal wieder besucht. Ob Clint Lukas mal einen anderen Namen getragen hat, wissen wir nicht so genau. Bukowski oder Balzac waren schon vergeben, außerdem braucht er keine berühmten Namensväter, denn er

Brauseboys am Donnerstag (18.1., 20 Uhr) in der Schneeeule

Heimatabend in der Schneeeule Brauseboys Wedding-Besuch am Donnerstag, 18.1. (20 Uhr) in der Schneeeule   Nach dem Rückblick ist vor dem Rückblick, aber auch eine Woche vor Rückkehr ins Haus der Sinne. Diese Zwischenwoche nutzen wir für einen gemütlichen Heimatabend in der legendären Schneeeule im Wedding (Ofener Str. 1, U6-Rehberge). Es gibt dort deliziöse Berliner Weiße in den schillerndsten Facetten (nur nicht mit grünem oder rotem Sirup), auch alles andere aus den Zapfhähnen und Kühlschränken ist erlesen und gaumenschmeichelnd. Ein Abend des guten Geschmacks erwartet uns, wir versuchen mit den aromatischsten Texten und Liedern mitzuhalten. Um 20 Uhr geht es los! Donnerstag ist Brausetag Jeden Donnerstag um 20 Uhr lesen & singen Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste im Haus der Sinne (Ystader Str. 10) - wieder wöchentlich ab 25.1. (am 18.1. Sondertermin in der Schneeeule im Wedding), Blockiert einfach jeden Donnerstag des Jahres im neu

Brauseboys-Jahresrückblick vom 2.-6.1. täglich um 20 Uhr im Schlot: Auf Nimmerwiedersehen 2023 (Livestream am 6.1.)

Auf Nimmerwiedersehen 2023 - Der Jahresrückblick Frohes Neues! Wir sind sehr gut gelaunt reingekommen mit unserem Jahresrückblick und danken der ufaFabrik für die erste Staffel, jetzt geht es im Schlot weiter. Silvester hat es dort auch schon gerummst und gebrummt. Ihr seid einfach Premiumzuschauer, danke für diesen schönen Einstand im Schlot. Da es schon Nachfragen gab: Ja, es gibt wieder einen Livestream , an diesem Samstag (6.1., 20 Uhr). Das ist durchaus praktisch, denn vor Ort ist der Tag ausverkauft. Platz ist vor allem noch am Dienstag und Mittwoch, oder bei unseren Gastspielen in Lübars und Karlshorst. „Barbenheimer“ hat es vorgemacht: Vereint kann man auch rosarote Welten sprengen. Klar ist: In 2023 hat es viel zu oft geknallt. Mit einem Knall darf das Jahr auch gerne enden. Die Brauseboys drücken auf den rosa Knopf . Diese Termine gibt es noch: 02.01.23, 20 Uhr, Kunstfabrik Schlot, Berlin (Karten verfügbar) 03.01.23, 20 Uhr, Kunstfabrik Schlot, Berlin (Karten verfügbar) 04

Brauseboys-Themenabend 'Döner Spezial' am 7.12. (20 Uhr) mit Eberhard Seidel & Lari

Fragen am Spieß (von Frank Sorge)   Es gibt vieles in der Welt der Dönerverkäufer, was uns Kunden generell verborgen bleibt. Was ist ihr Stundenlohn? Wie läuft ihre Ausbildung? Gibt es eine Gewerkschaft der Dönerverkäufer? Einen Geheimbund? Wo verstecken sie die Dönerverkäuferinnen, gibt es sie überhaupt? Gibt es einen Döner-Kodex? Dreht sich der Spieß eigentlich immer links oder rechts rum? Gibt es typische Dönerverletzungen oder Berufskrankheiten, gibt es Aufstiegsmöglichkeiten im Business? Vielleicht sollte ich beim Dönerkauf einfach mal fragen, aber lieber nicht im Stammimbiss, sonst bin ich ewig als komischer Typ abgespeichert. Im fremden Imbiss traue ich mich dann wiederum nicht, weil kein Vertrauensverhältnis besteht. Gibt es eine Angst vor Antworten? Dann ist es vielleicht die, die mich hindert. Brauseboys-Themenabend 'Döner Spezial' mit Eberhard Seidel und Lari Donnerstag, 7.12. (20 Uhr) Haus der Sinne (Ystader Str. 10)   Der Döner ist das Brot des Weddingers und die