Dienstag, 30. November 2010

Heute Hörbuch

Ganz tolle Idee hatte ich da, gemeinsam mit dem Verlag. Mein Hörbuch live an einem frischen Herbstabend im Petersdom aufzunehmen und dafür ganz viel Werbung zu machen, auf dass Menschen aus aller Welt sich in ihre Pelze hüllen und zur verlesenen Messe strömen. Und jetzt haben sich schon 50.000 Zuhörer angemeldet, darunter Minister, Könige, Meerjungfrauen und Kung-Fu-Meister, Fernsehsender berichten live - womit ich natürlich besonders gelassen bin für die Aufnahme. Die zitternden Knie schlagen rhythmisch von unten an den Schreibtisch, das Thermometer zeigt 45 Grad Körpertemperatur, der Hals ist ein blutiger Klumpen, der vierte Liter Club Mate bleibt ohne Wirkung. Prüfe die aktuellen Very-Last-Minute-Angebote der Berliner Flughäfen, ich war ja noch längst nicht auf allen Kontinenten, aber dann platzt die Maus im verkrampften Griff. Ich greife zum letzten Mittel, dem ultimativen Plan. Ich mache einfach noch mehr Werbung, so viel Werbung, dass ich schlussendlich gar nicht mehr auf die Bühne passe - Ach, ist schon voll. Ach schade. Na dann beim nächsten Mal. - so mache ich es:


Dienstag, 30.11. /20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe)

Hörbuchaufnahme "BRUNNENSTRASSE 3"

Brauseboy Frank Sorge lädt zum Gruppenkuscheln gegen den Winter: Im schönen La Luz in den Osram-Höfen kann man eine CD anhören, die es noch garnicht gibt. Die schönsten und wichtigsten Geschichten der letzten Jahre, von Dönerverkäufern, Schildkröten im Plötzensee und der Flucht aus den Sanierungsgebieten der Stadt. "Brunnenstraße 3" erscheint im Frühjahr bei Eichborn. Hustensaft wird möglicherweise bereitgestellt.

Eintritt: 5 € (4 € ermäßigt)

Mehr: www.frank-sorge.de & www.eichborn.de

Freitag, 26. November 2010

Mittwoch, 24. November 2010

Freitag, 19. November 2010

Donnerstag, 18. November 2010

Mittwoch, 17. November 2010

Novemberwetter


...ist Brausewetter. Und Feierwetter, denn gerade jetzt feiert "Browserboy - Kommentare zum Weltgeschehen" fünfjähriges Bestehen. So fing es an, jahrelang schrieb vor Allem noch Nils alles voll und jetzt teile ich mir das Blog die meiste Zeit mit dem freundlichen Herren auf der anderen Seite des Schilds. Wie es sonst jetzt ist, seht ihr ja.

Dienstag, 16. November 2010

Freitag, 12. November 2010

Dienstag, 9. November 2010

Komponisten

Wann hat man mal die Gelegenheit? Alle so groß und alle auf einen Fleck, einziger Nachteil und bedauerlich ist ihr teilweise schon beträchlich langes Ableben.

Mit Brahms wurde ich noch bislang nicht warm, hab Einiges und Manches gehört und doch bald eher weggehört. Keine Melodie hat sich eingeprägt, aber das wird bestimmt noch.
Bei ihm ist das schon anders, die Lieder sind toll und die letzten Sinfonien knallen ordentlich. Auf seinem Grabstein wirkt er hier etwas verloren.
Und der Engel guckt auch komisch.
Ludwig bekommt jedenfalls deutlich mehr pflegerische Aufmerksamkeit.

Und Wolfgang liegt ja hier nicht, per Denkmal aber wenigstens virtuell anwesend.

Montag, 8. November 2010

Donnerstag, 4. November 2010

Mittwoch, 3. November 2010