Dienstag, 31. März 2020

Brauseboys am 2.4. im Livestream: Streamboys

Dichter als Google (von Frank Sorge)

Auch zum aktuellen Anlass wird die Suchmaschine poetisch tätig, wenn man sie dazu anstiftet. Hier ein kleines Gedicht mit drei Autovervollständigungsstrophen:





~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 2.4.20 / 20.30 Uhr

Facebook Livestream (Öffentlich, Internet)




Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - Streamboys!

Seit siebzehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Jetzt haben wir schon den dritten Livestream vor Augen und begrüßen euch diese Woche wieder live und in Farbe auf Facebook. Wir sind uns sicher, dass es mit euch wieder ein spektakulärer Abend wird, und danken noch einmal sehr herzlich allen Zuschauern der letzten Woche. 
Ab 20.15 Uhr einschaltbar auf unserer Facebook-Seite, auch ohne Account. Der Livestream wird archiviert und kann später nachgeschaut werden. 

Wer den Eintritt von 8,- Euro (ermäßigt 5,-) zahlen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, via Paypal an ahoi@brauseboys.de zu spenden (Verwendungszweck: Hutspende).
Alternativ per Überweisung an Nils Heinrich mit Verwendungszweck 'Brauseboys'
IBAN DE52 5005 0201 1240 6229 00
BIC: HELADEF1822

Dienstag, 24. März 2020

Brauseboys am 26.3. im Livestream: Wir bleiben in Kontakt!

Nostalgischer Strom (von Frank Sorge)

Gestern, als ich die Lesebühne 'Des Esels Ohr' anschaltete, als ich den virtuellen Bühnenraum in meinem Arbeitszimmer betrat und der volle Saal durch eine schöne dreistellige Zahl symbolisiert wurde, ich manche Kommentare las, da musste ich an früher denken. Jeden Tag Lesebühne mit voller Hütte, das war mal normal, und die meisten hatte ich vom Rosenthaler Platz aus in Laufweite. Der Stream führte mich zurück in Zeiten, wo an solche noch nicht zu denken war, wo ich kurz überlegte, welcher Wochentag war, und dann eine andere Laufrichtung einschlug. Drei, vier Straßen bis zum Mudd Club, die Torstraße lang ins Zosch, anderslang zum Kaffee Burger, oder hoch zur Eberswalder, zum neuen 'Blauen Drachen', mal reinschauen. Das ist wahnsinnig nostalgisch von mir, ich weiß, aber es erinnerte mich daran, jeden Tag eine andere Lesebühne im Stream, nur einen Klick entfernt. Überall sprießen die Live-Übertragungen, in jede Richtung, sie sind das Medium der Stunde. Nach der Lesung tanzen? Kein Problem, ein Chatraum weiter wummerts schön. Die Nachbarn dürfen sich ruhig wundern, was man da macht. Wo man da ist.
~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 26.3.20 / 20.30 Uhr
Facebook Livestream (Öffentlich, Internet)



Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - Wir bleiben in Kontakt!

Seit siebzehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Nach dem erfolgreichen Start der Livestream-Rakete letzte Woche und eurem überwältigenden Zuspruch, für den wir sehr danken, bleiben wir auf Kurs und begrüßen euch diese Woche wieder live und kontaktlos im Livestream auf Facebook. Ab 20.15 Uhr einschaltbar auf unserer Facebook-Seite, auch ohne Account. Der Livestream wird archiviert und kann später nachgeschaut werden. 

Wer den Eintritt von 8,- Euro (ermäßigt 5,-) zahlen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, via Paypal an ahoi@brauseboys.de zu spenden (Verwendungszweck: Hutspende).
~#~#~#~#~#~#~#~#
Jeden Donnerstag um 20.30 Uhr lesen & singen Thilo Bock, Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste im Eschenbräu. Leider jedoch nicht im Moment aus bekannten Gründen. Wir bemühen uns jedoch, den Donnerstag nicht enden zu lassen und mit euch per Livestream in Kontakt zu bleiben und stattzufinden.



Auch wenn der Gaststättenbetrieb zur Zeit eingestellt ist, kann man täglich zwischen 15-20 Uhr frisch gebrautes Bier außer Haus bekommen, schaut auf www.eschenbraeu.de.

Dienstag, 17. März 2020

Brauseboys am 19.3. im Livestream: Geisterspiele!

Screenshot

~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 19.3.20 / 20.30 Uhr
Facebook Livestream (Öffentlich, Internet)




Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - Geisterspiel im Internet!

Seit fast genau siebzehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Damit das auch am 19.3.  so bleibt, begrüßen wir euch diese Woche live aus dem Echsenstudio Wedding. Mit unserem Gast: Christian Bartel. Ab 20.15 Uhr einschaltbar auf unserer Facebook-Seite, auch ohne Account. Der Livestream wird archiviert und kann später nachgeschaut werden. 

Wer den Eintritt von 8,- Euro (ermäßigt 5,-) zahlen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, via Paypal an ahoi@brauseboys.de zu spenden (Verwendungszweck: Hutspende).
~#~#~#~#~#~#~#~#
Jeden Donnerstag um 20.30 Uhr lesen & singen Thilo Bock, Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste im Eschenbräu. Leider jedoch nicht im Moment aus bekannten Gründen. Wir bemühen uns jedoch, den Donnerstag nicht enden zu lassen und mit euch per Livestream in Kontakt zu bleiben und stattzufinden.



Auch wenn der Gaststättenbetrieb zur Zeit eingestellt ist, kann man täglich zwischen 15-20 Uhr frisch gebrautes Bier außer Haus bekommen, schaut auf www.eschenbraeu.de.

Alle aktuellen Infos und anderes auch auf Homepage & Blog & bei Facebook & Twitter & Instagram

~#~#~#~#~#~#~#~#
17 Jahre BRAUSEBOYS - die größte JUBILÄUMSSHOW:

Leider mussten wir unsere Geburtstagsshow im Atze für Ende März absagen, das Vorverkaufssystem sollte eure bereits gekauften Karten storniert haben und das Geld rücküberwiesen. Es gibt schon einen Ersatztermin in sicherer Ferne.

~#~#~#~#~#~#~#~#
KULTURHINWEISE

Ein erster erfolgreicher Livestream lief am Sonntag mit der Reformbühne Heim & Welt - er kann unter diesem Link nachgeschaut werden:


Die Lesebühne 'LSD - Liebe statt Drogen' streamt heute am 17.3. ab 20 Uhr live von zu Hause:


 

Dienstag, 10. März 2020

Brauseboys am 12.3. im Eschenbräu: Wir sind geduscht!

Angesteckt (von Frank Sorge)

Ich wasche die Hände in Unschuld,
ich reibe es dir unter die Nase,
vor deinem Mund kein Blatt.
In meinen Augen
Arbeitsverweigerung.
Jedes Niesen eine Umarmung
der Welt. Kann dir was husten.
~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 12.3.20 / 20.30 Uhr
Eschenbräu (Triftstr. 67, Wedding)

Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - immer frisch im Eschenbräu!

Seit bald siebzehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Ansteckend wird nur die Heiterkeit sein, oder die Melancholie, oder die heitere Melancholie. Wir waschen nämlich nicht nur die Hände, wir sind geduscht! Klingt trotzdem irgendwie alles nach einer Krankheit gerade, aber so ist es halt. Wir setzen auf ein starkes Immunsystem durch Humor, Dönerspeise und Hopfentrank.  Am 12.3. begrüßen Thilo Bock, Nils Heinrich und Frank Sorge:

Veso Portarsky (Der größte Orgasmus auf dem Balkan)
Maike Rosa Vogel (Alles was ich will)

~#~#~#~#~#~#~#~#
Jeden Donnerstag um 20.30 Uhr lesen & singen Thilo Bock, Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste im Eschenbräu. Um zu reservieren bitte eine Mail schreiben an reservierung@brauseboys.de mit Ihrem Namen und der Zahl der benötigten Plätze.

Mittwoch, 4. März 2020

Brauseboys am 5.3. im Eschenbräu: Wäre doch gelacht

Das wäre doch gelacht (von Frank Sorge)

Selbst auf der Müllerstraße im Discounter sind die Regale leer, das ist doch albern. Wer wirklich Angst vor dem Virus hat, sollte aus dem Internet bestellen, palettenweise Mehl, Nudeln und passierte Tomaten gibt es auch da, und nicht die angegrabbelten Pakete aus dem Markt, wo einem an der Kasse jemand in den Nacken niest. Man sollte natürlich die Nachbarn das Paket empfangen lassen, es mit Gummihandschuhen noch im Flur desinfizieren, dann das Paket in die Schleuse, um sicher in die wohlpräparierte Wohnung mit eigenem Belüftungssystem eintreten zu können. Studien haben ausreichend belegt, dass Lachen das Immunsystem stärkt, es kommt eigentlich direkt nach Händewaschen und sicherem Husten. Lachen, haha, diese Wundermedizin, und vielleicht auch Waffe gegen den Virus. Das Gesundheitsministerium sollte vielleicht einen Teil der Präventionshilfe auf Humorproduzenten umleiten, die dann effektive, breit wirksame Viruswitze entwickeln und pausenlos öffentlich-rechtlich verbreiten. Einen Versuch ist es wert. Zu hoch dosiert sollten die Witze allerdings nicht sein, auffälliges 'Prusten' oder 'ausbruchsartiges' Lachen sollte bei Gruppenbehandlungen vermieden werden. Aber so ein beständiges Schmunzeln der Zuversicht für alle, wenn man das irgendwie hinbekäme, das könnte dem Virus doch ziemlich Wind aus den Segeln nehmen.
~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 5.3.20 / 20.30 Uhr
Eschenbräu (Triftstr. 67, Wedding)

Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - immer frisch im Eschenbräu!

Seit bald siebzehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Schon die ganze Woche bereiten wir unser Kellerdomizil für alle Eventualitäten vor: Lüften, Desinfizieren, Schutzmasken einlagern. Für Nahrung ist in flüssiger Form vorgesorgt. Sollten also im Verlauf der Show draußen schon die Zombies herumschlurfen und die Hyänen schutzlose Beute suchen, machen wir einfach dicht und lesen so lange, bis es aufhört. Zwei Seuchenvermeider aus München (das ja sehr nah an Italien liegt), nehmen wir dazu gerne in unsere Mitte. Am 5.3. begrüßen Thilo Bock, Nils Heinrich und Frank Sorge:

Frank Klötgen (Schwabinger Schaumschläger)
Moses Wolff (auch Schwabinger Schaumschläger)

~#~#~#~#~#~#~#~#
Jeden Donnerstag um 20.30 Uhr lesen & singen Thilo Bock, Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste im Eschenbräu. Um zu reservieren bitte eine Mail schreiben an reservierung@brauseboys.de mit Ihrem Namen und der Zahl der benötigten Plätze.