Mittwoch, 31. Januar 2007

Dienstag, 30. Januar 2007

Montag, 29. Januar 2007

Samstag, 27. Januar 2007

Freitag, 26. Januar 2007

Das Klima

Meine eigene, etwas alberne, Erklärung für die plötzliche Zurücknahme der Klimaerwärmung ist ja, daß sich "Das Klima" vor der Ankündigung George W. Bushs in seiner Rede an die amerikanische Nation erschrocken hat, er werde sich in seiner verbleibenden Amtszeits nicht nur mit Nachdruck weiter um den Irak kümmern, sondern jetzt auch um das Klima. Darum tut es plötzlich so, als hätte es nie eine Erwärmung gegeben. Brrr. Doofer Text, mitteldoofes Bild.

Mittwoch, 24. Januar 2007

Dienstag, 23. Januar 2007

Patentochters Füße

Sie selbst durfte ich nicht fotografieren, immerhin ihre Füße. Hohe sprachliche Begabung. Sagt mit zweieinhalb: "Ja, ich erinnere mich!" und daß sie in die Schule will. Sie mag kräftigen Käse und liebt das Wort "FllEEEIIIISCHHHHHHHHHH!". Hab ein paar Ironietests gemacht, da zögert sie noch, sie probiert aber selbst ununterbrochen Witze und kann ziemlich gut schmunzeln. Bin voller Onkelstolz! Begreife plötzlich am Essenstisch, daß jetzt neben der langjährigen, engen Freundin eine neue, vollgültige Person sitzt, mit wunderbar glücklich zickigem Charakter. Dreikäsehoch noch, aber mit ausladender Aura. Habe ihr eine Stoffratte geschenkt, die frech guckt. Das nächste Mal gibts ein gutes Buch!

Montag, 22. Januar 2007

Sonntag, 21. Januar 2007

Freitag, 19. Januar 2007

Mittwoch, 17. Januar 2007

Montag, 15. Januar 2007

Sonntag, 14. Januar 2007

Samstag, 13. Januar 2007

Freitag, 12. Januar 2007

Donnerstag, 11. Januar 2007

Montiert

Frage mich, ob ich im Kino über Hitler oder Helge Schneider lachen werde oder überhaupt. Beschäftigt mich auch nur vorneweg, weil im Tsunami der Diskussion ein schönes Helge-Porträt zum 50. wieder in ein Abendprogramm gespült wurde, das ich, obwohl ich es kannte, nicht wegschalten mochte. Er meint darin, weitestgehend ernst zur künstlerischen Selbstbestimmung, eigentlich könne er nur Klavier spielen. Und Quatsch machen, schiebt er verlegen nach. Denke also in Folge zwanglos über meine künstlerischen Kernkompetenzen nach und heute dann ein schrecklicher Verdacht.

Mittwoch, 10. Januar 2007

Sie kommt

Nicht von Prostituierten auf der Oranienburger Straße angesprochen zu werden, das dürfte nicht mal Herkules schaffen. Dabei habe ich mich nur ein paar Meter von einer Querstraße zum S-Bahnschacht auf dem Bürgersteig vor dem alten Postamt bewegt. Wer zu dieser späten Zeit noch mit einer Kamera unterwegs sei, von dem wisse sie ja, was der noch brauchen würde. So ihre These, die wir ja weiter auf ihrem Zimmer erörtern könnten. Ich schaute auf die Uhr. "Meine Bahn kommt gleich!", und lehnte höflich ab.

Montag, 8. Januar 2007

Sonntag, 7. Januar 2007

Freitag, 5. Januar 2007

Donnerstag, 4. Januar 2007

Ihr wart ein Publikum

Und wenn ich malen könnte, würde ich es großformatig abmalen und statt eines Fernsehers vors Sofa an die Wand tun. Rechts oben seitlich am Tresen zum Beispiel sieht schon alles aus wie gemalt, finde ich. Auch dieses Foto habe ich etwas größer belassen - wie viel Speicherplatz habe ich hier eigentlich?.

Tod und Torstraße

Erst nahende Erkältung und schwere Halsschmerzen, dann die aufblühende Erkältung mit mehr Schmerz aufwärts, der an die Hirnwand klopfte, jetzt plötzlich abklingende Symptome. Kommt immer alles anders, als man denkt. Dann noch, nach langem Auf- und Abtritt im Kookaburra feststellen müssen, daß Katzenurin nach vielen Jahren das Katzenklo zersetzen kann. Irgendwo am Boden suppte es mächtig und bildete eine grauenhaft stinkende Lache. Wäre ich richtig erkältet gewesen, ich hätte wenigstens nichts oder weniger gerochen, selbst die Katzen wollten nicht mehr drauf und scharrten im größten Blumentopf (um ihn dann umzureißen, latürnich).

Dienstag, 2. Januar 2007

Montag, 1. Januar 2007

2007 - Jeden Tag ein Foto...

... mal sehen, wie weit ich komme! Neujahr, ungewaschen, Augen wie damals in der Alien-Maske. Canon Digital Rebel XTi (amerikanische Artikelbezeichnung). Die verdammte Kamera meldet Error99, wenn ich ein anderes Objektiv einsetze als das im Paket. Einen Versuch habe ich noch mit einem Tele, das im Wedding liegt, aber nicht viel Hoffnung. Hallelujah, das erste Jahr ohne James Brown steht bevor - nein, hat längst begonnen. Wann werde ich das neu entdeckte Mozart-Stückchen hören, wann Natascha Kampusch im Fahrstuhl eines Hotels begegnen und mit ihr eingeschlossen sein, wann Cate Blanchett kennenlernen und überstürzt heiraten, sobald sie geschieden ist... usw. ? Fragen über Fragen an einem Tag, den ich nur mit dem Wort "Neujahrsstarre" adäquat beschreiben kann.
Morgen also ein nächstes Foto!