Donnerstag, 11. Januar 2007

Montiert

Frage mich, ob ich im Kino über Hitler oder Helge Schneider lachen werde oder überhaupt. Beschäftigt mich auch nur vorneweg, weil im Tsunami der Diskussion ein schönes Helge-Porträt zum 50. wieder in ein Abendprogramm gespült wurde, das ich, obwohl ich es kannte, nicht wegschalten mochte. Er meint darin, weitestgehend ernst zur künstlerischen Selbstbestimmung, eigentlich könne er nur Klavier spielen. Und Quatsch machen, schiebt er verlegen nach. Denke also in Folge zwanglos über meine künstlerischen Kernkompetenzen nach und heute dann ein schrecklicher Verdacht.