Dienstag, 11. November 2014

Brauseboys am 13.11.: Kommt rüber!

Wowereits Rücktrittsschreiben (von Frank Sorge)

Sehr geehrter Herr Präsident,

gemäß Artikel 56 Absatz 3 Satz 1 der Verfassung von Berlin erkläre ich den Rücktritt von meinem Amt als Regierender Bürgermeister mit Wirkung vom 11. Dezember 2014.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Wowereit

PS: In diesen Minuten besetzen außerdem meine werten Berliner Genossen der SPD sowie bis heute geheim operierende revolutionäre Gruppen in einem solidarischen Kampfakt ohne Waffen sämtliche Verwaltungsgebäude der Stadt und der Bezirke. Die Polizei wird direkt unter der Leitung des soeben ernannten 1. Generals der morgen Mittag zu gründenden neuen Stadtrepublik den reibungslosen Ablauf des Machtwechsels sichern. General Henkel tritt außerdem mit sofortiger Wirkung aus der CDU aus, um sich ganz seinen neuen Aufgaben zu widmen. Nach der Rücknahme der Berliner Bezirksreform wird es eine Neuordnung in die vier Bezirke Blau, Rot, Gelb, Grün geben, außerdem eine sofortige Enteignung jeder Berliner Immobilie bzw. die völlige Abschaffung des Grundbesitzes auf Berliner Boden. Ersatz wird in Form von Treuebären verteilt, für die Sie sich aber nichts kaufen können. Geld brauchen wir nicht. Mit Hilfe der hochgekrämpelten Ärmel aller Berlinerinnen und Berliner werden wir unverzüglich damit beginnen, um die Stadt herum einen Hanfwald zu pflanzen. Die neue "Bezirkseinheit Berlin", kurz "BE Berlin" annektiert außerdem Teile der Brandenburger Regionen Dahme-Spreewald und Oder-Spree, um eine sofortige Inbetriebnahme des vollumfänglich funktionsfähigen Flughafens BER vorzunehmen, dessen Mängel für die Öffentlichkeit nur fingiert worden sind. In einer großen Gemeinschaftsleistung werden wir dort in Kürze alles auf die Ankunft der Urberliner aus der Sonnenblumen-Galaxie vorbereiten, die unsere Stadt vor vielen Jahrtausenden gepflanzt haben. An diesem Tage trete ich nicht nur von meinem Amt als Regierender Bürgermeister und "BE-Berlin-Manager" zurück, sondern steige in eine neue Bewusstsseinebene weit außerhalb unserer derzeitigen Vorstellungskraft auf. Vivat, Wowi 

~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 13.11. /20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe)

Die Brauseboys - frische Texte
Jeden Donnerstag nehmen Paul Bokowski, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning ihre frisch geputzten Tastaturen und lassen es klappern. Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, seit elf Jahren jeden Donnerstag mit illustren Gästen. 

Gäste: