Dienstag, 24. September 2013

Brauseboys am 26.9.: Gerissene Hürden

Anfeiern (von Robert Rescue)
Die Wohnung unter mir wurde von einem deutsch-spanischen Pärchen angemietet. Sie selbst sind kaum da. Ab und an kommen junge Leute mit Rollkoffern, die dann für ein paar Tage dort wohnen. An einem Samstagabend um 22 Uhr höre ich von unten Geräusche. Mehrere Personen betreten die Wohnung, die Anlage wird eingeschaltet und dann beginnt ein lautes Tanzen und Gejohle. Nach 20 Minuten ist Schluss. Die Musik endet abrupt und die Leute verlassen die Wohnung. Was sollte das sein? Eine Art anfeiern? Eine spontane Party und dann haben sie plötzlich keine Lust mehr? Ich überlege, ob meine Generation das auch so gemacht hat? Nein, wenn wir gefeiert haben, dann so lange, bis der Letzte nicht mehr stehen konnte oder jemand die Polizei gerufen hat. Ich verstehe die heutige Jugend nicht ...

~#~#~#~#~#~#~#~#
Donnerstag, 26.9. /20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe)

Die Brauseboys
Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, seit zehn Jahren jeden Donnerstag mit neuen Texten. Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste lesen was vor.

Gäste:
Uli Hannemann (Wenn der Kuchen schweigt ...): www.ulihannemann.de
Martin Goldenbaum (... geht bei uns vor Anker): www.martingoldenbaum.de