Mittwoch, 8. Februar 2012

Brauseboys am 9.2.: Weißer Wedding


Fensterblick 

Zwei Fenster habe ich vom Bett aus vor mir, in das eine sehe ich hinein und durch das andere sehe ich nach draußen. Ein großes mit der beleuchteten Seestraße dahinter und ein kleines beleuchtetes Fenster mit einer Vielzahl simulierter Welten dahinter. Das Internet ist ganz schön groß geworden und verändert sich ständig, es wächst und wächst. Die Seestraße ist dagegen in den letzten Jahren fast gleich geblieben. Eine Sache hat sich aber geändert, habe ich gestern erfahren, und sobald ich mich ausreichend für die nächste Polarexpedition in den weiß verschneiten Wedding draußen vorbereitet habe, werde ich es mir auch ansehen: Der Penny Markt hat umgebaut. Und neueröffnet. Eine Sensation, so wurde mir im Kulturverein Mastul berichtet, richtig edel sähe das jetzt aus, fast wie bei Kaisers. 
Das ist der Wedding, riefen wir gemeinsam am Tresen aus, hier erlebt man wenigstens noch was. 

~#~#~#~#~#~#~#~# 
Donnerstag, 9.2. /20.30 Uhr 
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe) 

Die Brauseboys 
Jeden Donnerstag mit neuen Texten. Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste lesen was vor. Angesichts der Temperaturen lassen wir am Donnerstag den großen Saal kalt und lesen im kuschlig warmen Restaurant vorne. 

Gäste: 
Clint Lukas (Weddinger Surfpoet): www.surfpoeten.de
Sebastian Nitsch (Hellwachträume): www.sebastiannitsch.de
Jochen Reinecke (Waschbär erster Klasse): www.jochenreinecke.de