Mittwoch, 29. Februar 2012

Buchpremieren Doppelschlag heute


Mittwoch, 29.02. /20 Uhr
Monarch (Skalitzer Str. 134, nahe Kotti)

Paul Bokowski und Volker Surmann haben zwei Bücher geschrieben, jeder eins. Der eine ist Ende zwanzig und Berliner mit polnischen Wurzeln, der andere ist Ende dreißig und Exil-Ostwestfale. Der eine ist Hypochonder, der andere Bauernkind mit Heuschnupfen. Am 1. März 2012 erscheinen im Berliner Satyr Verlag ihre Solo-Bücher, am Vorabend stellen sie diese gemeinsam der geneigten Weltöffentlichkeit vor.

Musikalischer Gast der Book-Release-Show: Sebastian Nitsch
Eintritt: 5€ (erm. 4€)

Und hier die neuen Bücher:

Paul Bokowski: HAUPTSACHE NICHTS MIT MENSCHEN. Geschichten
Seinen Humor entfaltet Paul Bokowski mit einer schleichenden Gewalt. Unbarmherzig schält er mit der Klinge seiner eigenen Neurosen so lange an allem Zwischenmenschlichen herum, bis das Absurde darin zum Vorschein kommt. Was bleibt, ist die schwerwiegende Befürchtung, dass das alles wirklich so passiert ist. Broschiert, 160 S., 11,90 €.



Volker Surmann: LIEBER BAUERNSOHN ALS LEHRERKIND. Ein Heimatbuch
Als Kind war er immer der Alien vom Planeten Acker. Auf dieses heimatliche Gestirn im System Teutoburger Wald kehrt Volker Surmann nun zurück und geht dorthin, wo es wehtut: in seine eigene Landjugend. Ein Bauernsohn mit Heuschnupfen packt aus. Ein trotziges Bekenntnis zur Heimat: autobiografisch, selbstironisch und mit sehr viel Humor. Broschiert, 192 S., 12,90 €.