Dienstag, 11. Februar 2020

Brauseboys am 13.2. im Eschenbräu: Lesen mit Herz

Wolln wir? (von Frank Sorge)

"Ralle?"
"Hm."
"Wolln wa mal rausjehn?"
"Wohin?"
"Nach Hause, ick gloob Marie is hinterm Tresen einjeschlafen."
"Gloobste?"
"Ja, ick kann se von hier aus nich sehen."
"Vielleicht is se da janich."
"Ick kann mir nich mehr bewegen, ick gloob wir sollten raus."
"Aber is doch noch hell!"
"Merkste wat? Vorhin war ooch schon mal hell."
"Na, und? Jestern ooch."
"Vielleicht war dit jestern."
"Kann sein."
"Aber solln wa einfach Jeld uffm Tresen lassen? Wenn keener da is?"
"Dit hat die doch uffjeschriebm."
"Ja, schreib ick uff."
"Wer warn dit?"
"Ick nich."
"Der Autor dieser Zeilen."
"Haste dit ooch jehört?"
"Ja, aber kam noch nich im Hirn an."
"Jeht endlich nach Hause, bald is schon wieder Donnerstag!"
"Komm, lass gehn. Ick hör schon Stimmen."
~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 13.2.20 / 20.30 Uhr
Eschenbräu (Triftstr. 67, Wedding)

Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - immer frisch im Eschenbräu!

Seit bald siebzehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Am Vorabend des romantischen Mittfebruarherzchenfestes machen wir auch unsere Herzen weit auf für Poesie und Romantik. Ein Abend der emotionalen Ausbrüche mit allseits verbindender Fröhlichkeit erwartet euch. Am 13.2. begrüßen Thilo Bock, Frank Sorge und Heiko Werning:

Meikel Neid (Handgeschöpfte Geschichten)
Marco Tschirpke (Lapsuslieder & Gedichte)


0 Kommentare: