Dienstag, 8. November 2016

Brauseboys am 10.11.: Auch für Schlitzohren

Entertainment (von Frank Sorge)

Vor ein paar Monaten schon belauschte ich zwei, naja, Halbstarke in der S-Bahn. Halbschwach hätte auch gepasst, denn sie waren eher dünn und blass, junge, weiße Männer um die Volljährigkeit, womöglich Auszubildende. Sie unterhielten sich über den US-Wahlkampf. "Ich hab mir da alle mal auf YouTube angeguckt", sagte der eine, es ging noch um die Auswahl der Kandidaten, "total langweilig, nur der eine ist lustig."
Als wäre das eine Kategorie, auf die es ankäme, dachte ich und hörte wieder weg. Aber offenbar kam es auf sie an, wenigstens hier in der Ferne. Schlimmer aber, dachte ich nach, dass sich noch mehr Menschen überlegen werden, wie sie auf diese Art 'lustiger' werden können. Bei diesem Gedanken schauderte mir etwas, das sage ich gern frei von der Leber, ihr Schlitzaugen.
~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 10.11. / 20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe)

Die Brauseboys - frische Texte
Jeden Donnerstag nehmen Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning ihre frisch geputzten Tastaturen und lassen es klappern. Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, seit dreizehn Jahren jeden Donnerstag mit illustren Gästen.