Dienstag, 19. März 2013

Brauseboys am 21.3.: Zehn Jahre


Wütende Vögel (von Frank Sorge)

Jeden Morgen schalte ich mich ein und setze mich vor den Desktop. Mindestens jeden Mittag. Auf der rechten Seite steht meine automatisch gestartete Glasanwendung, darin ein Programm, das mein Kaffeemaschinenserver in der Küche vorbereitet hat. Ich öffne den Ordner mit den Zigarettenpapieren, lade ordentlich Milligramm Tabak dazu und speichere das Ganze mit einer Filterendung. Dann starte ich die Anwendung mit einer Feuerzeug-App.
Hinter dem Bildschirm dann finde ich die richtige Welt. Denn ich bin eigentlich ein wütender Vogel, und ich bin so wütend auf die Schweine, die Schweine, dass ich mich gegen wackelige Bauwerke werfe, in denen die Schweine hocken, die Schweine. Ich bin eine Druidin mit Zaubersprüchen, die meinen Gegnern die Kehle abschnüren, ich bin ein Sternenimperator, ein Pilot für Kampfroboter. Wenn ich dann arbeite, kehre ich auf meinen Desktop zurück, auf dem sich die Symbole stapeln. Ich lade den Kaffeedatensatz runter und beende die Glasanwendung.
Draußen im Hof zwitschern die wütenden Vögel. Sie meinen es ernst, aber ich fühle mich sicher in meinem wackeligen Bauwerk.

~#~#~#~#~#~#~#~#
Donnerstag, 21.3. /20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe)

Die Brauseboys
Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, seit fast zehn Jahren jeden Donnerstag mit neuen Texten. Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste lesen was vor.

Gast:
Anselm Neft (Geschichten und Romane): www.anselmneft.de
Alex Burkhard (Geschichten und Slam Poetry): www.alexburkhard.de
Toni Mahoni (Musike und Jeschichten): www.tonimahoni.com