Direkt zum Hauptbereich

Brauseboys am 16.12. live vom Gutshof: Wedding von ferne

Donnerstag, 16.12. /20 Uhr
Livestream aus dem Haus Nottbeck


Die Brauseboys überschreiten immer wieder Grenzen für Euch. Diesmal haben wir nicht nur den Wedding verlassen, sondern gleich ganz Berlin. Wir befinden uns derzeit im Haus Nottbeck, einem zünftigen Rittergut zwischen Oelde und Rheda-Wiedenbrück, und proben unseren Jahresrückblick. 
Sogar Robert Rescue wird zu uns stoßen, auch wenn er nicht ganz glaubt, dass es außerhalb des Wedding Leben gibt und zurechnungsfähiges Publikum. Noch ist er nicht bei uns, noch treffen wir Vorbereitungen, die ihm den Aufenthalt hier so angenehm wie möglich machen. Er soll sich wie zu Hause fühlen. Unauffällig werfen wir leere Verpackungen und Kippen an den Wegesrand, lehnen Matratzen an die Alleebäume und stellen unvollständige Möbel an den Straßenrand. Und weil hier nirgends Menschen sind, die einem schräg von der Seite anblöken, konditionieren wir die Schafe auf der Nachbarweide, damit sie schön aggro drauf sind, wenn Robert hier morgen eintrifft. 

Zwischen unseren Proben nehmen wir uns natürlich die Zeit, für Euch zu lesen und womöglich sogar zu singen. Kein Donnerstag ohne die Brauseboys! Aufgrund unseren derzeitigen Ortswechsels findet der Abend eben hier statt, Und damit Ihr nicht auch noch nach Westfalen kommen müsst, könnt Ihr diesen Abend im Stream verfolgen. Erfahrt die neuesten News Eurer Lieblingsboys und klickt Euch in einen unserer Kanäle bei Facebook, YouTube oder Twitch.

Solltet Ihr tatsächlich in der Gegend sein, könnt Ihr gerne am Freitag vorbeikommen. Um 19 Uhr findet hier eine Vorpremiere von „Auf Nimmerwiedersehen 2021“ statt. Der einzig einhundertprozentig garantierte Termin vor Publikum. Wobei wir natürlich weiterhin optimistisch sind, Euch ab dem 27.12. auch in Berlin begrüßen zu dürfen. Wir jedenfalls sind voll freudiger Erwartung!

Der Livestream ist unter folgenden Adressen zu sehen:

Virtuellen Eintritt für den Stream bitte spenden an:
hutspende@brauseboys.de auf PayPal
oder per Banküberweisung an Volker Surmann mit Verwendungszweck "Brauseboys":
IBAN DE32 1009 0000 7093 4270 03 (Volksbank Berlin)
~#~#~#~#~#~#~#~#
Jeden Donnerstag um 20 Uhr lesen & singen Thilo Bock, Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste. Ab 13.1.22 wieder im Slaughterhouse in der Kulturfabrik Moabit. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Brauseboys am 24.12.: Früher war mehr Lesung

Monolith auf Monolith III (von Frank Sorge) Es begab sich aber zu der Zeit, in der Infektionszahlen nicht sehr geschätzt waren, dass alle Menschen aufgefordert wurden, an den Ort ihres größten Einkaufszettels zu wandern, um möglichst viele Weihnachtsgeschenke noch zu erledigen. Es war auch die Zeit, in der man ‘Weihnachtgeschi’ eingeben muss, um überhaupt einen Treffer zu ‘Weihnachtsgeschichte’ zu landen, denn es war die Zeit der Geschenke, nicht der Geschichten. Da machte sich auch Frank aus dem Wedding, auf in das alte Land, das da heißt Tempelhof, und ging zum Ikea, damit er gezählt werde bei Eingang und Ausgang, und damit seine Finanzen geschätzt werden könnten, im Vergleich zum Einkaufe. Und er hatte einen Beutel dabei, darin waren andere Beutel, und in einem Beutel sogar noch ein Beutel. Und als er dort war, kam nach einer Stunde Schlangestehen die Zeit, dass er einkaufte. Und er nahm ein erstes Paket Kerzen und legte es in einen Einkaufswagen, denn er hatte sonst keinen Raum in

Brauseboys am 23.5. im Eschenbräu: Ein Lied von Schaum und Krone

Geplante Nachfolgeserien: Ein Lied von Eis und Waffel (Letzte Episode von Frank Sorge) Nach dem Sieg über den Frühsommerkönig treffen die verbliebenen Mitglieder der Eiswölfe (Haus Gelato) aus dem italienischen Norden und die Leckerbäcker von Haus Hörnchen (‘Die Saison naht’) in einem finalen Duell um den Waffeleisernen Thron auf die Königin der Teigerianer. Ihr akkugetriebenes Reittier Mixerion macht kurzen Prozess mit den kurz gebackenen Schildmuscheln der Hörnchen, und sie entgeht den Waldmeister-Minze-Geschossen, die eine Erstürmung der Stammfiliale des Eisladens ‘Bolle Bolle’ nicht verhindern können. Doch wird die Filialleiterin Hörnchen die Eisbombe zünden, die unter dem Laden schlummert? ~#~#~#~#~#~#~#~# Donnerstag, 23.5. /20.30 Uhr Eschenbräu (Triftstr. 67, nahe U-Leopoldplatz und S-Wedding) Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - jetzt im Eschenbräu! Seit sechszehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Die Wand, die W

Jan Koch

Jan wohnt schon eine Weile nicht mehr im Wedding, sondern auf dem Land. Hier wie dort verbreitet er Wohlbefinden und seine schönen Lieder.