Dienstag, 22. März 2016

Brauseboys am 24.3.: Gute Zeiten

Gute Zeit (von Frank Sorge)

Eigentlich wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, dass Außerirdische landen. So nette Außerirdische, die eine Flasche Wein mitbringen. Die beim Abendessen, das nicht aus uns besteht, etwas vorschlagen wie: "Lasst mal die Atome ganz und die Verbrennung sein, wir haben da was Hübsches mitgebracht."
Die beim Kaffee danach vom Universum schwärmen, wie groß, wie bunt, wie erhellend. Die auf die Frage nach Blastern, Photonentorpedos und Lichtsäbeln milde lächeln und erzählen, dass Gewalt keine Lösung gewesen ist. Das Zeug aber durchaus noch in Museen zu besichtigen wäre.
Die ihre Medizinkoffer aufmachen, denn "ihr braucht ja schon ein paar Jahre mehr, um euch ein paar dieser Sterne aus der Nähe anzusehen." Die nach dem Dessert dann die Frage stellen, als was wir uns eigentlich sehen würden? Die uns damit in Verlegenheit bringen, zuzugeben, dass es sich bei uns im einzelnen immer um einen Menschen handelt. Bei allen.
Es wäre eine gute Zeit. Auch zum Überlegen, was wir machen, wenn sie nicht kommen.

~#~#~#~#~#~#~#~#

Donnerstag, 24.3. / 20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe)

Die Brauseboys - frische Texte
Jeden Donnerstag nehmen Paul Bokowski, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning ihre frisch geputzten Tastaturen und lassen es klappern. Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, seit dreizehn Jahren jeden Donnerstag mit illustren Gästen. 

Ahne (Kumpel von Gott)
Lennart Schillgen (Lieder & Schabernack)