Direkt zum Hauptbereich

Brauseboys-Jahresbilanz: Vom 26.12.-10.1.

Frohe Weihnachten! Heute früh waren es auch weiße Weihnachten, ungläubig blinzelte der Verfasser dieser Zeilen (Browserboy) aus dem Fenster, um die Seestraße im Modus "Winter Wonderland" vorzufinden. Mittlerweile ist aber alles wieder Matsch, ein kurzes Vergnügen für Frühaufsteher. Sonst ist man als solcher ja eher gestraft, aktuell ist man im Vorteil: Man wird so rechtzeitig müde, dass man z.B. die Helene-Fischer-Show verpasst. Unsere Show hingegen verpassen wir selbst nur höchst ungern, daher wird jetzt wieder hemmungslos ausgeschlafen - um hemmungslos ausgeschlafen zu sein. Heute kann man leider nur noch auf Restkarten vor Ort hoffen, aber in den nächsten Tagen geht noch was, bis es wieder ausverkauft ist. Unten gibt es eine Übersicht, außerdem einen Zusatztermin am 28.12. um 16 Uhr.

Fast schon komplett ist unser Wedding-Jahresrückblick im Weddingweiser. Alle zwei Tage bis Ende des Jahres gibt es dort einen Text von uns, heute von Paul: "Reden ist Silber".
~#~#~#~#~#~#~#~#

Auf Nimmerwiedersehen 2014 - Ein Jahr bricht aus!

Es ist wieder so weit! Die Brauseboys setzen an zu ihrer rituellen Jahres-Diagnose im KOOKABURRA und schieben das Jahr 2014 auf die Intensivstation der Zeitgeschichte.



Die Brauseboys werfen sich in ihre satirischen Schutzanzüge und durchschreiten ein kontaminiertes Jahr. Denn eins ist sicher: Das Jahr 2014 steht kurz vorm Exitus. Lebensverlängernde Maßnahmen haben keine Chance.

Ein Jahresrückblick zwischen ansteckender Heiterkeit und isolierten Pointen, bei dem man zum Lachen in Quarantäne geht. Die besten Texte und scharfsinnigsten Betrachtungen von der Weddinger Vorlese-Boygroup. Satire vom Blatt, Liedgut vom Klavier und Bilder von der Wand. – Ein Multimediaereignis mit Paul Bokowski, Frank Sorge, Robert Rescue, Volker Surmann und Heiko Werning.

Termine zwischen den Jahren:
26.12.2014 / 20:30 Uhr (Ausverkauft)
27.12.2014 / 20:30 Uhr
Zusatztermin: 28.12.2014 / 16 Uhr
28.12.2014 / 20:30 Uhr
29.12. & 30.12. & 31.12. (Ausverkauft)

Termine im neuen Jahr:
01.01.2015 / 20:30 Uhr
02.01.2015 / 20:30 Uhr
03.01.2015 / 20:30 Uhr
07.-10.1. / jew. 20:30 Uhr

Vorverkauf, Infos und Reservierungen über: www.comedyclub.de
Telefon: 030 48623186

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jan Koch

Jan wohnt schon eine Weile nicht mehr im Wedding, sondern auf dem Land. Hier wie dort verbreitet er Wohlbefinden und seine schönen Lieder.

Brauseboys am 10.1. im La Luz: Nächstes Jahr

Zugabe 'Danke, dass ihr zuhört, und für's Verständnis. Dafür gibt es dies Geständnis: Wir können nicht ohne und mögen, wenn's euch gefällt. Was für 'ne Welt wäre es ohne uns und den Text? Wir sagen: Danke, dass ihr zuhört. Danke Publikum!' ~#~#~#~#~#~#~#~# Donnerstag, 10.1. /20.30 Uhr La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe) Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding Seit bald sechszehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit mit Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gästen. Am 10.1. begrüßen nach dem Rückblicksmarathon und seinen Erschöpfungsopfern die ausdauerndsten und virilsten Boys Heiko Werning & Frank Sorge gemütlich im Restaurant des La Luz eine freundliche Liedermacherin und einen Verfasser höchst authentischer Taxigeschichten: Eva Wunderbar (Bitte bleib) Christian Schmitz ( Der Fuchsflüsterer vom Zeltinger Platz ) ~#~#~#~#~#~#~#~#

Einmal im Jahr Brausegirls: Am 12.4.

Damentennis  Ich stelle zwei Bier auf den Tresen des Spätkaufs.  "Fußball?", fragt der Verkäufer.  "Was?", frage ich. Er nickt zu den Flaschen.  "Guckst du Fußball?"  "Ach so, nein", sage ich, "sowas gucke ich nicht." Und zum Spaß füge ich an: "Ich gucke nur Damentennis."  "Damentennis?"  "Ja, klar. Sonst gucke ich kein Sport, Snooker höchstens."  "Damentennis?"  "Warum nicht?"  Ein paar Tage später stelle ich wieder zwei Bier auf den Tresen des Spätkaufs.  "Ah, und? Wie war dein Damentennis?"  "Ah ja", freue ich mich, "das hast du dir gemerkt."  "Ja, aber guck mal, Damentennis", er überlegt, "ist doch voll Scheiße, immer denkst du so, gleich seh ich was, aber dann siehst du nie was. Nur so mal kurz diese Sport-Unterwäsche."  Offenbar hat er es sich nicht nur gemerkt, sondern auch noch darüber nachgeda