Dienstag, 25. Februar 2014

Brauseboys am 27.2.: Volles Programm

Neue Berliner (von Frank Sorge)

Es leben jetzt 3,5 Millionen Menschen in Berlin, zwei davon stehen in der S-Bahn und flirten. Er hat einen Koffer dabei, ihrer steht schon etwas länger in Berlin. Aber auch noch nicht lang.
“Wo isst du denn am am liebsten Döner?”, fragt er zärtlich.
“Schon in Berlin, in Leipzig ist er zu teuer”, antwortet sie.
“In Heidelberg über vier Euro”, trumpft er auf.
Gespannt verfolgt der ganze Wagen den weiteren Verlauf des Gesprächs. Er kommt aus einem Dorf im Schwarzwald, wo sie noch nie war. Aber sie kennt jemanden von dort, der schwul ist, und deswegen von dort weg. Schwulsein passe dort nicht so recht hin, hätte er gesagt. Trotzdem stünde der Schwarzwald natürlich auf ihrer Reiseliste.
Am S-Bahnhof Wedding muss sie raus, sie tauschen Namen ohne Nummern.

~#~#~#~#~#~#~#~#


Donnerstag, 27.2. /20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20)

Die Brauseboys - frische Texte
Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, seit nunmehr elf Jahren jeden Donnerstag mit neuen Texten. Paul Bokowski, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste lesen was vor.

Gäste:
Thilo Bock (Dichter als Goethe)
Karl Neukauf (Anders als die Andern)