Dienstag, 22. Januar 2013

Brauseboys am 24.1.: Diverse Dinge


Die Diversität der Dinge
zeigt sich im Großen wie im Kleinen, in eigentlich jedem noch so abseitigen Ausschnitt der Welt. So betrachte ich nun schon jahrelang intensiv die Gläser und Tassen auf meinem Schreibtisch. Täglich kommen welche dazu und andere verabschieden sich für eine Wäsche, Kaffeetassen und -becher, Weingläser, Whisky-Gläser, Milchgläser, Wassergläser, Teebecher, das ganze Sammelsurium. Nach einem Intensivstudium dieses Trinkgefäßeballetts bin ich mir nun sicher, dass nie in diesen Jahren eine Situation die gleiche gewesen ist, und meine begründete Vermutung ist, ich werde auch niemals die exakt gleiche Ansammlung und Anordnung ein zweites Mal antreffen. Nähme man nun noch die Papiere, Geräte, Kronkorken, Tabakpackungen und den ganzen anderen Müll dazu, den aufzuzählen den Rahmen dieses Newsletters sprengen würde, ließe sich gewiss berechnen, dass selbst die ganze Zeit des Universums bis zu ihrem eigenen Ende nicht ausreichen würde, um zufällig einer exakt wiederkehrenden Unordnung meines Schreibtisches ansichtig zu werden.

~#~#~#~#~#~#~#~#
Donnerstag, 24.1. /20.30 Uhr
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe)

Die Brauseboys
Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, auch 2013 jeden Donnerstag mit neuen Texten. Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste lesen was vor.

Gäste:
Ahne (ist mit Gott auf Du): www.ahne-international.de
Billy Rückwärts (sträwrov reba tgnis): www.billyrueckwaerts.de