Mittwoch, 28. März 2012

Brauseboys am 29.3.: Wochendosis


Die empfohlene Tagesdosis 

direktes Sonnenlicht beträgt eine halbe Stunde, also raus mit dem Grottenolm. Praktisch am Sonnenlicht ist, dass es beinahe überall zu finden ist, wenn es erstmal da ist. Auch auf dem Friedhof nebenan, den ich, wie mir jetzt auffällt, auffällig oft übergehe für einen Spaziergang. Also heute mal was Erhebenes, was Besonderes, heute auf den Friedhof. Und was soll ich sagen, es ist schön hier und sonnig, wenn die Sonne da ist. Kaninchen springen dem Flanierer vor die Füße und das Ohr wird verschont vom Besten der Achtziger und Neunziger, während das Beste von Amsel, Drossel und Fink in kostenloser Flatrate hineingeträufelt wird. Und hier ist kaum ein Mensch, außer den vielen mit den Namensschildern natürlich, die aber nicht laut sind und nicht herumlaufen. 

Vergänglichkeits-Link der Woche: www.istdiefdpnochimlandtag.de

~#~#~#~#~#~#~#~# 
Donnerstag, 29.3. /20.30 Uhr 
La Luz (Oudenarder Str. 16-20, Osram-Höfe) 

Die Brauseboys 
Die empfohlene Wochendosis Lesebühne, jeden Donnerstag mit neuen Texten. Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Gäste lesen was vor. 

Gäste: 
Moses Wolff (ist der Wildbach-Toni): www.moses-wolff.de
Martin Betz (ist dienstags ein Prophet): www.martinbetz.de