Direkt zum Hauptbereich

Brauseboys am 6.5. im Livestream: Impfe sich, wer kann!

Balkonfernsehen (von Frank Sorge)


Nicht nur Herr Trump hat pausenlos gelogen,
es gibt da zweifelsohne mehr.
Doch zeigt sich vom Balkon ein Regenbogen,
kümmern mich solche Idioten nicht, so wenig
wie Reim, Rhythmus, Schema oder Zeichensetzung
 
~#~#~#~#~#~#~#~#
Donnerstag, 6.5. /20 Uhr
Facebook Live + YouTube + Twitch


Die Brauseboys im Livestream am 6.5.: Impfe sich, wer kann!

Bei dem Impftempo kommt man ja kaum noch mit, schon diesen Donnerstag können wir die ersten Impflinge präsentieren, denn 'die Einstiche kommen näher'. Das Corona-Monster wird jetzt durch tausend Nadelstiche erledigt, im übertragenden Sinne, denn es sind ja erstaunliche eine Million am Tag im Land. Wir als Autoren betrachten das Impfbuch auf dem Schreibtisch mit Hoffnungen, die sonst nur eigene Veröffentlichung auslösen können. In meinem Falle überlagert von der großen Erleichterung, es überhaupt wiedergefunden zu haben. Lang wird die Zeit trotzdem noch, bis wir uns Open Air sehen können, denn aller guten Impfungen sind zwei. Aller guten Lesebühnen sind aber nie genug, deshalb schieben wir das digitale Streamraumschiff wie jeden Donnerstag auf die Startrampe und heben mit euch aus dem Echsenstudio ab! Seid frohgemut, genießt den Wind in den Haaren bei geöffneten Fenstern. Schaltet an, seid dabei, und lauscht den Avataren von Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann & Heiko Werning

Die Donnerstage auf absehbare Zeit lesen wir weiter im Livestream. Wie gewohnt auf unserer Facebook-Seite, aber auch parallel auf YouTube und Twitch. 

Virtuellen Eintritt (regulär 8€/5€) bitte spenden an:
hutspende@brauseboys.de auf PayPal
oder per Banküberweisung an Volker Surmann mit Verwendungszweck "Brauseboys":
IBAN DE32 1009 0000 7093 4270 03 (Volksbank Berlin)
~#~#~#~#~#~#~#~#
Buch & Solipakete!
Weiterhin verweisen wir auf unsere Solipakete und unsere Jahreschronik in Buchform, auch alle anderen Bücher von uns, die z.B. im Satyr-Shop erhältlich sind.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jan Koch

Jan wohnt schon eine Weile nicht mehr im Wedding, sondern auf dem Land. Hier wie dort verbreitet er Wohlbefinden und seine schönen Lieder.

Einmal im Jahr Brausegirls: Am 12.4.

Damentennis  Ich stelle zwei Bier auf den Tresen des Spätkaufs.  "Fußball?", fragt der Verkäufer.  "Was?", frage ich. Er nickt zu den Flaschen.  "Guckst du Fußball?"  "Ach so, nein", sage ich, "sowas gucke ich nicht." Und zum Spaß füge ich an: "Ich gucke nur Damentennis."  "Damentennis?"  "Ja, klar. Sonst gucke ich kein Sport, Snooker höchstens."  "Damentennis?"  "Warum nicht?"  Ein paar Tage später stelle ich wieder zwei Bier auf den Tresen des Spätkaufs.  "Ah, und? Wie war dein Damentennis?"  "Ah ja", freue ich mich, "das hast du dir gemerkt."  "Ja, aber guck mal, Damentennis", er überlegt, "ist doch voll Scheiße, immer denkst du so, gleich seh ich was, aber dann siehst du nie was. Nur so mal kurz diese Sport-Unterwäsche."  Offenbar hat er es sich nicht nur gemerkt, sondern auch noch darüber nachgeda

Brauseboys-Politwochen am 9.9. Open Air: Mit Bernadette La Hengst & Klaus Lederer (DIE LINKE)

Produkt oder Partei? (von Frank Sorge) In Vorbereitung eines kleines Spiels aus der Reihe der Politwochenspiele hier ein erster Test fürs Publikum. Leider sind beim Sortieren dieser Slogans die Urheber vertauscht worden. Ordnen Sie diese richtig zu. Die ganze Stadt für alle (Deutsche Bank) Hier spielt das Leben (Corel) Überraschend. Überzeugend. Anders. (GRÜNE) Die Zukunft kann kommen. (Daihatsu) Zukunft passiert nicht, wir machen sie. (Du darfst) Freude am Gestalten. (CDU) Bereit für mehr. (Bauknecht) Heute leben. (DIE LINKE) Meine Art zu leben (Cinemaxx) ~#~#~#~#~#~#~#~# Donnerstag, 9.9. /19.30 Uhr Kulturfabrik Moabit (Lehrter Str. 35) Die Brauseboys-Politwochen am 9.9. Open Air: Mit Bernadette La Hengst & Klaus Lederer (DIE LINKE) - ACHTUNG: Beginn schon 19.30 Uhr! Dieser Sommer ist wieder sehr luftig. Die Brauseboys lesen, singen und tanzen unter freiem Himmel im Hinterhof der KULTURFABRIK Moabit. Dort gibt es Erfrischungen an der Bauwagenbar und kleine Speisen vom Café Moab.