Mittwoch, 18. September 2019

Brauseboys am 19.9. im Eschenbräu: Brauschaum bleibt Brauschaum

Nicht ich (von Frank Sorge)

Ich bin gerade bei der Kasse durch und trage den Einkauf weg, da ruft es hinter mir: "Junger Mann?"
Erst fühle ich mich gar nicht angesprochen, es fehlt nichts, ich habe bezahlt, was sollte sein? Aber hinter mir ruft es drängender: "Junger Mann!"
Also drehe ich mich um, ich bin relativ allein auf dem Weg nach draußen und eine Kassierin läuft in meine Richtung. Sie mustert mich.
"Nich' Sie!", sagt sie und läuft weiter.
Es tut auch gut, mal nicht gemeint zu sein.
~#~#~#~#~#~#~#~#
Donnerstag, 19.9. /20.30 Uhr
Eschenbräu (Triftstr. 67, nahe U-Leopoldplatz und S-Wedding)

Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - jetzt im Eschenbräu!

Seit sechzehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Fleißige Heinzelmännchen arbeiten im Verborgenen, Weddinger Wichtel woben in der Nacht ein festes Tuch aus den Fasern weggeworfener Matratzen, sie färbten es weiß im Sternenlicht und verpackten es aufrollbar in einer Kiste. Wenn ihr Werk rechtzeitig beendet ist, wird es pünktlich zur Show montiert sein. Es wird wie eine einfache Beamerleinwand erscheinen, nur im Vollmondschein erscheint auf ihr eine glitzernde Tür ins Feenreich. Wir brauchen das Ding vorerst jedoch nur, um die am Donnerstag dort draufzuwerfenden Cartoons auch gut sehen zu können. Am 19.9. begrüßen Nils Heinrich, Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge und Heiko Werning:

Katharina Greve (Die dicke Prinzessin Petronia)
Lizzie Libera (Lieder in alle vier Himmelsrichtungen)