Direkt zum Hauptbereich

Auf Nimmerwiedersehen 2018: Noch mehr Rückblick ab 19.12.

Das Jahr hört auf! (Sammelbild Nr. 4)


Jawollja, da hat der putzige Hutbürger eine schöne Weihnachtsbotschaft - bei uns wird ja auch zugehört, und nicht rumgedaddelt. Insgesamt weniger aufs Handy zu schauen riecht auch etwas nach gutem Vorsatz für das neue Jahr. Aber derlei Wohlmeinendes wollen wir dem Herrn gar nicht erst unterstellen.
~#~#~#~#~#~#~#~#
Die nächsten Shows ab Mittwoch, 19.12. /20 Uhr vor und nach Weihnachten im
KOOKABURRA (Schönhauser Allee 184, nahe U2-Rosa-Luxemburg-Platz)


AUF NIMMERWIEDERSEHEN 2018 - Die Jahresbilanz der Brauseboys

Die Brauseboys setzen an zu ihrer traditionellen Jahresbilanz und sich selbst die Hasskappe auf: Als Hutbürger brüllen sie das Jahr 2018 zünftig ins Aus. Wenn selbst Angela Merkel geht, wird‘s schließlich Zeit, dass auch 2018 endlich aufhört!



In ihren wöchentlichen Leseshows haben Thilo Bock, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning 2018 intensiv beobachtet und kommentiert, nun präsentiert die Weddinger Vorlese-Boygroup ihren Jahresrückblick. Ein Abend zwischen Diesel und Chemnitz, zwischen Hashtags und Haschlegalisierung, zwischen überraschenden Gipfeln und spielerischen Niederlagen, zwischen Trumptweets, Erdoganfotos und Gaulands verschwundener Badehose.

Satire vom Blatt, Liedgut vom Klavier und Bilder von der Wand. – Ein Multimediaereignis im Kookaburra - Vorverkauf hier

Übersicht über die nächsten Termine bis Silvester:

19.12.18 / 20 Uhr
20.12.18 / 20 Uhr
21.12.18 / 20 Uhr (NUR NOCH WENIGE KARTEN)
22.12.18 / 20 Uhr

26.12.18 / 20 Uhr (NUR NOCH WENIGE KARTEN)
27.12.18 / 20 Uhr
28.12.18 / 16 Uhr
28.12.18 / 20 Uhr (AUSVERKAUFT)
29.12.18 / 16 Uhr
29.12.18 / 20 Uhr (NUR NOCH WENIGE KARTEN)
30.12.18 / 16 Uhr
30.12.18 / 20 Uhr
31.12.18 / 16 Uhr (AUSVERKAUFT)
31.12.18 / 20 Uhr (AUSVERKAUFT)
... (siehe Homepage)

~#~#~#~#~#~#~#~#
Ab 13.12. sind wir bis zum Anfang des nächsten Jahres wieder ausschließlich im Kookaburra mit dem Jahresrückblick. Die nächste reguläre Lesebühne findet am 10.1.19 im La Luz statt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Brauseboys am 24.12.: Früher war mehr Lesung

Monolith auf Monolith III (von Frank Sorge) Es begab sich aber zu der Zeit, in der Infektionszahlen nicht sehr geschätzt waren, dass alle Menschen aufgefordert wurden, an den Ort ihres größten Einkaufszettels zu wandern, um möglichst viele Weihnachtsgeschenke noch zu erledigen. Es war auch die Zeit, in der man ‘Weihnachtgeschi’ eingeben muss, um überhaupt einen Treffer zu ‘Weihnachtsgeschichte’ zu landen, denn es war die Zeit der Geschenke, nicht der Geschichten. Da machte sich auch Frank aus dem Wedding, auf in das alte Land, das da heißt Tempelhof, und ging zum Ikea, damit er gezählt werde bei Eingang und Ausgang, und damit seine Finanzen geschätzt werden könnten, im Vergleich zum Einkaufe. Und er hatte einen Beutel dabei, darin waren andere Beutel, und in einem Beutel sogar noch ein Beutel. Und als er dort war, kam nach einer Stunde Schlangestehen die Zeit, dass er einkaufte. Und er nahm ein erstes Paket Kerzen und legte es in einen Einkaufswagen, denn er hatte sonst keinen Raum in

Brauseboys am 23.5. im Eschenbräu: Ein Lied von Schaum und Krone

Geplante Nachfolgeserien: Ein Lied von Eis und Waffel (Letzte Episode von Frank Sorge) Nach dem Sieg über den Frühsommerkönig treffen die verbliebenen Mitglieder der Eiswölfe (Haus Gelato) aus dem italienischen Norden und die Leckerbäcker von Haus Hörnchen (‘Die Saison naht’) in einem finalen Duell um den Waffeleisernen Thron auf die Königin der Teigerianer. Ihr akkugetriebenes Reittier Mixerion macht kurzen Prozess mit den kurz gebackenen Schildmuscheln der Hörnchen, und sie entgeht den Waldmeister-Minze-Geschossen, die eine Erstürmung der Stammfiliale des Eisladens ‘Bolle Bolle’ nicht verhindern können. Doch wird die Filialleiterin Hörnchen die Eisbombe zünden, die unter dem Laden schlummert? ~#~#~#~#~#~#~#~# Donnerstag, 23.5. /20.30 Uhr Eschenbräu (Triftstr. 67, nahe U-Leopoldplatz und S-Wedding) Die Brauseboys - Lesebühne im Wedding - jetzt im Eschenbräu! Seit sechszehn Jahren jede Woche neue Texte, Betrachtungen, Musik und belebende Heiterkeit. Die Wand, die W

Jan Koch

Jan wohnt schon eine Weile nicht mehr im Wedding, sondern auf dem Land. Hier wie dort verbreitet er Wohlbefinden und seine schönen Lieder.